Pelmeni auf Bratpfanne Doodle
Grundlagen kochen

Pelmeni braten

Pelmeni kochen:

Um Pelmeni zu braten, muss man sie zunächst nach Packungsanweisung kochen und dann abgießen. Wer seine Pelmeni selbst herstellt: Bitte nach den Empfehlungen des Rezepts garen.

Welche Pfanne sich zum Anbraten von Pelmeni eignet:

Pelmeni anzubraten erfordert ein bisschen Fingerspitzengefühl und am besten eine gut beschichtete Teflonpfanne. Auf jeden Fall benötigt man recht viel Butter (oder anderes Bratfett). Wer lieber Fett spart, der darf die Pelmeni eben nicht anbraten.

Verwende viel Butter zum Anbraten von Pelmeni:

Verwendet man zu wenig Fett, dann pappt die Nudelhülle beim Braten an der Pfanne an und die Nudelteigtasche zerreißt. Also ein kleiner Prozentsatz reißt ohnehin beim Anbraten ein.

Während also die Pelmeni abtropfen, eine gute Menge Butter in der Teflonpfanne schmelzen und die Pelmeni bei mittlerer Hitze anbraten. Dabei oft die Pelmeni in der Pfanne schwenken oder sie mit einem Pfannenheber vorsichtig vom Boden der Pfanne lösen, sollten sie doch daran kleben. Mehrmals wenden, bis sie einen wunschgemäßen Bräunungsgrad erreicht haben.

Was passiert, wenn die Pelmeni im Ofen gebacken werden:

Wir haben es ausprobiert. Wie alle Nudeln werden sie trocken und schmecken, als wären sie roh. Man kann sie natürlich mit Soße in einer Auflaufform in den Ofen schieben. Dann wird die Soßenoberfläche braun, aber nicht die Pelmeni.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.